1 Million Euro für Straches Finca-Video?

1 Million Euro für Straches Finca-Video?

F. Horcicka- 21.05.2019 – heute.at |


Nur Profis hätten die Inszenierung der Video-Falle auf Ibiza durchführen können, sagt der Wiener Detektiv und Überwachungs-Experte Daniel Pöchhacker. Was die Aktion kostet, wie man’s macht.

Heute“: Wie lange dauert es, um so eine aufwendige Enthüllungsfalle gegen zwei Politiker in Ibiza aufzubauen? Daniel Pöchhacker: Im Vorfeld muss eine glaubwürdige und stichhaltige Legende gestrickt werden. Das ist sehr aufwendig und braucht schlaue Köpfe und Strukturen. Für das komplette Setting wird es ganz sicher Monate brauchen.

Was ist für so eine Legende notwendig?
In diesem Fall muss wohl eine Art Oligarchen-Umfeld geschaffen werden. Also vorbereitende Essen, Einladungen mit Champagner, möglicherweise Privatjets, entsprechende Autos. Vielleicht gar die Anmietung anderer Immobilien. Es ist damit zu rechnen, dass Details überprüft werden, daher muss alles passen. Diese Details müssen einem Background-Screening standhalten. Ob das dann wirklich passiert ist, wissen wir nicht. Aber man muss zumindest theoretisch auf alles vorbereitet sein.

Detektiv Daniel Pöchhacker analysiert. (Bild: k.C.)

Geld als Nebenrolle

Wie viel kostet so eine Operation?
Die eigentliche Technik und die Anmietung der Villa sind nicht sehr teuer. Das Rundherum kostet Geld. Je nach Dauer und Zahl der involvierten Personen kostet es sogar sehr viel Geld.

Es wird von einer Million Euro gesprochen.
Das erscheint mir etwas viel, aber wenn man alles zusammenrechnet, kommt man vielleicht in die Nähe. Da wären aber auch andere Immobilien zur Tarnung inbegriffen. Wenn jemand das volle Programm will, dann spielt Geld eigentlich nur eine Nebenrolle. Dann kann man so etwas machen.

Profis am Werk

Was sind die Herausforderungen beim eigentlichen Video-Abend?
Die Stromversorgung der Kameras, die Lichtverhältnisse und vor allem das „Drehbuch“ der Inszenierung. Es geht ja darum, die richtigen Fragen zu stellen, um entscheidende Antworten zu bekommen. Man muss so spielen, dass das Gespräch in die erwünschte Richtung läuft. Dafür braucht es Training und Erfahrung. Ein weiteres Indiz, dass echte Profis am Werk waren.

Haben Sie eine Vermutung, wer genau dahinterstecken könnte?
Nein.
Habe ich leider nicht.

Top
CALL ME BACK