Der Ausbrecher ging gleich wieder stehlen

Severin CORTI – Printausgabe vom 05.07.1994 – Kronen Zeitung |


Er wollte sich in Supermarkt ausstraffieren

Nachdem einem 39jährigen Häftling der Ausbruch aus der Krankenstation der Haftanstalt Graz-Karlau gelungen war, wurde er tags‘ darauf gleich wieder „einkassiert“: Der Mann hatte sich allzu frech in einem Wiener Supermarkt „bedient“ und war einem aufmerksamen Detektiv aufgefallen, der ihn der Polizei übergab.

Wegen Herzproblemen wurde Lukas V. auf die Krankenstation der Haftanstalt gebracht. Von dort gelang ihm die Flucht – in Hausschuhen und Pyjama. Um die neu gewonnene Freiheit auch genießen zu, können, suchte der Mann einen KGM-Großmarkt in Wien-Donaustadt auf. Packte neues Gewand, Kassettenrecorder, Sonnenöl und Proviant um 6500 Schilling in eine Sporttasche und wollte sich aus dem Staub machen. Doch Martin Sch. (27) von der Detektei Pöchhacker hatte den Ausbrecher bei seiner Diebstour beobachtet und übergab ihn der Polizei.