Detektiv schoß mit Gummi

Detektiv schoß mit Gummi

Printausgabe vom 28.12.1986 – Ganze Woche |


Nach vier Einbrüchen im BIPA-Drogeriemarkt in der Favoritenstraße im 10. Bezirk engagierten die Geschäftsführer für die Weihnachtsfeiertage einen Privatdetektiv: Manfred S., 28, bewaffnet mit Pistole und Schrotflinte, die mit mannstoppenden Gummigeschoßen geladen·waren. Tatsächlich ertappte er Freitagzwei Einbrecher auf frischer Tat: Auf Richard Ramharter, 19, feuerte er ein Geschoß ab, Günther Supper, 19, wurde kurz darauf gestellt.

Top
CALL ME BACK